Christine Stapf

 

Auf meiner Suche nach Ruhe, Entspannung und letztendlich auch nach dem Sinn meines Lebens  begann ich, mich mit mir selbst zu befassen. Ich war jahrelang eine wahre Meisterin darin, die äußeren Umstände dafür verantwortlich zu machen, dass ich im Leben kein Glück, keine Freude und keine Erfüllung fand. Der Blick in mein Inneres hat mir Antworten auf die elementaren Fragen des Lebens geliefert: Wer bin ich? Und was will ich wirklich?

 

In meinem Prozess haben mich meine Ausbildung zum Mental Coach am Institut Mental Power sowie mein Interesse für Meditation und meine Meditationskursleiterausbildung an der Paracelsus Schule Tübingen sehr voran gebracht.

 

Ich bin heute eine Person, die mit viel Kraft und Energie stetig an sich selbst arbeitet, ihre Ziele aktiv anpackt und ein deutlich bewussteres und achtsameres Leben führt als noch vor einigen Jahren.

 

 Hauptberuflich arbeite ich im Bereichsleitungssekretariat bei der Robert Bosch GmbH und betreue dort mit großem Engagement und Verantwortungsbewusstsein Auszubildende. Ich habe viel Spaß daran, meine Kenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben, um so junge Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Durch die Moderation von Workshops durfte ich lernen, Gruppen und Teams in Prozessen zu begleiten und zu guten Ergebnissen zu führen.

 

Über die Organisation Big Brothers Big Sisters bin ich seit zwei Jahren ehrenamtliche Mentorin für ein 18-jähriges, eritreisches Mädchen. Ich unterstütze sie bei der Integration in Deutschland und bin Ansprechpartnerin bei schulischen sowie privaten Problem- und Fragestellungen.

 

All meine Tätigkeiten der letzten Jahre haben mir eins deutlich gezeigt: ich möchte Menschen auf ihrem ganz individuellen Weg unterstützen. Mein Wunsch ist es, meine Erfahrungen an Sie weiterzugeben und Sie bei Ihrem nach Innen schauen zu begleiten.

 

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.

 

Herzliche Grüße

Christine Stapf

Zurück